König Severin on tour

Am Wochenende war ich auf grosser Spielwitz-Jubiläumsreise. 30 Jahre Spielwitz lädt zum Feiern ein! Königlich und magisch war es!! 🎉🤴🏼

Wo es hingeht wussten wir Freitag Morgen noch nicht.. dann wurden wir in unserem „Tourbus“ aufgeklärt: Nächster Halt: Füssen.

Füss-What?! Keine Ahnung hatte ich wo und was das sein sollte. Wenig später wurden wir mit dem ersten Programm für den Tag dann aber aufgeklärt. 

Erster Zwischenhalt war in Kempten mit integrierter Krimi-Stadtführung. Die war jetzt nicht so der Knaller, da man nur draus kommt, wenn man Bücher von einem Allgäuer-Autor kennt. Trotzdem war es schön das Städtli anzuschauen, ganz herzig! Nach einem riesen Teller Käsespatzl ging die Reise weiter nach Füssen. Da hatten wir erstmal Zeit für uns, um im Hotel einzuchecken und durchs Städtli zu flanieren. Abends trafen wir uns vor dem Tourbus und die Überraschungsreise ging weiter. Wir gingen an eine Hüttengaudi und liessen die Korken knallen (und Gläser scherbeln, upsiiii…). What a night! Lustig, lustig, tralalalalaaa. 🕺🏼🍻🍾

Samstag stand ganz im Zeichen von König Ludwig II. Der „Märchenkönig“ begleitete uns durch den Tag im Schloss Hohenschwangau und Neuschwanstein. In Ersterem wurden wir drin herumgeführt und erhielten spannende Infos über König Ludwig und sein Leben. Danach gings weiter zum Schloss Neuschwanstein. Dort schloss ich mich der Nicht-Wandergruppe an. Wir nahmen den Bus hoch und fuhren wieder runter mit der Kutsche. Nachdem wir natürlich etliche Bilder von der Marienbrücke aus runter aufs Schloss schossen. 📸🏰

Abends war das Highlight! Wir besuchten das Musical „Ludwig2“ in Füssen. Anfangs hatte ich noch ein wenig Respekt davor, dass es zu geschichtlich und schwerfällig ist – dass ich einschlafe“. Aber nichts desgleichen! Es war soooooo gut!! Soooo schön und emotional. Mit Tränen in den Augen und berührt von der melodramatischen Musik war mein Fazit: „Wow!“. Mehr musste gar nicht gesagt werden! 😍🎭✨

Am Sonntag, dem dritten Reisetag, war dann nochmals kurz „Ludwig-Zeit“. Wir durften im Festspielhaus hinter die Kulissen schauen und eine Führung geniessen. Krass wie gross das ist! Alleine die Bühne hat eine Tiefe von 40 Metern (!). Das muss man sich erstmal vorstellen, gewaltig!! Nach der Führung gings weiter in Richtung Schweiz, wo wir unterwegs noch bei einer KäseAlp Halt machten. Mit Führung durch den Betrieb und anschliessender Brotzeit genossen wir gemütlich unseren letzten Reisetag. Und welch ein Zufall, am Tisch nebenan war sogar noch der König Ludwig. Der Hauptdarsteller vom Ludwig-Musical genoss auch seine Brotzeit. 🧀🥖

Super Wochenende, super Organisation und super tolle Zeit zusammen mit meinem Theaterkollegen.

Das nächste Mal seht ihr uns alle auf der Bühne im März 2019. Im Stück „Irgendwo im Nirgendwo“ spiele ich die Hauptrolle.

www.spielwitz.ch

Leave a Reply