Radiowoche 2

Letzte Woche war meine 2. Radiowoche angesagt. Und die hatte es in sich!

Am Mittwoch war ich beschäftigt mit grad zwei Beiträgen. (Klingt nach voll wenig, ist aber mega viel – so am Anfang!)

Einer davon war ein Songbeitrag zu „Violence“ von der britischen Band Editors. Da hab ich auch die weiche Seite des Frontsängers aufleben lassen und zehntausenden von Hörern eine akustische Version präsentiert. Das Schlechte: der Song war eigentlich nicht so meins. Das Gute: Jetzt ist er auf meiner Spotify-Playlist! (Denn nach x-mal Durchhören und Schneiden und Abspielen hab ich ihn einfach gern bekommen). 😄😍

Am Donnerstag war dann der grosse Tag! Mein erstes Telefoninterview. Ich durfte einen Snowpark-Guide-Beitrag erstellen. In diesem werden die Pistenverhältnisse und Snowparks der Umgebung präsentiert.. meine Wahl war Arosa/Lenzerheide, Pizol und Flumserberge. Nach den Telefoninterviews (ich war schon brutal nervös) gings ans Schreiben eines Beitrages (der Sinn machen musste) und ans Aufnehmen und Schneiden und Schicken in letzter Minute an die Moderatorin. To be honest: der war mal so richtig scheisse dieser Beitrag. Aaaaaber: Es war mein erster! Aller aller aller erster! Deshalb bin ich voll zufrieden.

Samstag hatten wir noch einen Kurs zum Thema „Musikbeitrag“. Eigentlich viel zu früh für mich, weil ich gar noch nicht so weit war mit dem einen Programm, was man braucht. Doch andererseits wars super, denn so konnte ich es mir bereits anlernen! 😬👍🏽

Ein Bandporträt zu einem OASG-Act 2018 mussten wir machen. Eeeeasypeasy für mich. Voll meine Musik. Da nahm ich Jess Glynne. Und wie findet ihr meinen Beitrag? Hört ihn gleich hier an:

Alles zu meiner dritten Radiowoche erfahrt ihr nächste Woche in meinem Blog. Stay tuned! 📻🎙

& p.s. hört immer fleissig toxic.fm (107.1)

Leave a Reply