Wer ist schon ganz hundert?

Das Jahr 2017 ist schon fast einen ganzen Monat lang. Habt ihr eure Vorsätze eingehalten?

Was mir bereits in diesen ersten Wochen von 2017 aufgefallen ist, wir sind nicht ganz hundert! Wir alle. Jeder hat doch so’ne kleine Macke. Aber genau die ist es, welche einen so einzigartig macht. Doch manchmal sogar sympathisch. Auch ich hab viele Macken. Klar, sie sind für mich selbst oft störend, doch wer ist schon perfekt?!

Auch die Theatergruppe Spielwitz hat ihre Macken. Oder besser gesagt ihr neues Stück. Mit “Nöd ganz hundert” kommt ein witzig, “nicht normales” Stück auf die Bühne.

Bin ich normal, sind wir normal, sind Sie normal? Also der Norm entsprechend, gewöhnlich, durchschnittlich, normal eben? Ist, wer in einer Irrenanstalt lebt nicht normal? Oder sind es jene, die zu Besuch gehen nicht? Agens Adolons, Tochter aus einer reichen Hoteldynastie, lebt in einer Psychiatrie. Nur wissen ihre Eltern (noch) nichts davon. Als dann ihre Mutter spontan zu Besuch kommt, nimmt ein wahnwitziges Verwechslungsspiel seinen Lauf. Von einem Moment auf den andern müssen sich die Mitglieder der skurrilen Psychiatrie-Wohngruppe wie ganz normale Menschen verhalten. Immer mehr ungebetene Gäste tauchen in der WG auf und plötzlich stecken jene in der Zwangsjacke, welche bisher als völlig normal galten. Lassen Sie sich im wahrsten Sinne des Wortes in die Irre führen, geniessen Sie diese fröhliche, keiner Norm entsprechende Komödie mit unglaublich sympathisch-spleenigen Figuren. Kurz: treten Sie ein und lassen Sie die Normalität für einmal hinter sich!

NÖD GANZ HUNDERT spielt ab dem 17.03.2017 in vielen Teilen der Ostschweiz. Abtwil, Mörschwil, Goldach und Teufen.
Tickets gibts hier zu erwerben:

Leave a Reply