En Guru fuer Do-Ping

Monatelang proben wir in der Theatergruppe Spielwitz bereits fürs Stück “En Guru für Do-Ping”, wie auch gestern Abend einmal mehr.

“Die Welt von Automechaniker-Meister Adrian Wagner ist in Ordnung. Der Betrieb läuft gut, Tochter Jasmin ist sein ganzer Stolz und zwischendurch findet er immer noch ausreichend Zeit, sich mit seiner Frau Heidi über die grossen und kleinen Dinge des Ehelebens genüsslich zu streiten. Doch die Alltags Idylle wird jäh unterbrochen. Zwei asiatische Mönche tauchen auf und möchten Adrian als neuen Herrscher ihres Ashrams mitnehmen. Die Verwirrung ist perfekt, als auch noch die unbeliebte Schwägerin, eine Sektenbeauftragte und eine Gemeindeschwester auftauchen. Die Situation spitzt sich zu. Wird Adrian als auserkorener Guru von Do-Ping die Werkstatt und seine Familie verlassen? Und was haben Männer und WC Papier gemeinsam? Finden Sie es raus!”

Bei diesem witzig-spritzigen Schauspiel darf ich in der Rolle eines Automechaniker-Lehrlings glänzen. Die Premiere findet bereits in drei Wochen statt, Tickets gibt’s immer noch im Vorverkauf unter www.spielwitz.ch.

Nebst diesem engagierten Vereinsleben findet mein Tagesablauf immer mehr Routine an “Arbeiten, Lernen, Schlafen”. Den ganzen Tag arbeiten, abends Monologe auswendig lernen und wenige Stunden schlafen, um am nächsten Tag wieder pünktlich (+/- 5 Minuten) bei der Arbeit zu stehen. – und was gibt es da besseres wie wenn die Chefin eine Kinderschokoladen-Torte mitbringt?! Yeaaah. 😍

Ausserdem habe ich heute noch zwei geschäftliche Telefone empfangen, den Grund des Einen werdet ihr mir niemals glauben! Aber schon bald wird das Geheimnis gelüftet!

Leave a Reply