Black and White

Black and White could be everything. Schwarz und Weiss könnte alles sein.

Schwarz und Weiss sind ganz banale Sachen wie ein Schachbrett. Schwarz und Weiss ist ein Zebra. Schwarz und Weiss ist Yin und Yang. Schwarz und Weiss sind alte Spielfilme. Schwarz und Weiss ist eine Elster. Schwarz und Weiss ist ein ISBN-Code. Schwarz und Weiss ist der Boden des Sergel Torg-Platzes in Stockholm. Schwarz und Weiss sind Schwarz und Weiss!

Schwarz und Weiss kann aber durchaus auch was ganz anderes sein, welches im Vergleich zueinander einfach total verschieden ist. Schwarz und Weiss sind bspw. die Menschen, die Art, das Geschlecht, die Hautfarbe, die Sexualität. Schwarz und Weiss sind Gedankenströme. Schwarz und Weiss sind Vorlieben. Schwarz und Weiss sind Hoffnungen. Schwarz und Weiss sind Träume. Schwarz und Weiss sind Ziele. – Hierbei war Schwarz immer das “Schlechte” und Weiss das “Gute”.

Auch ich habe u.a. Ziele die Schwarz und Weiss sind. Während ich völlig strebend dem Ziel näher komme (Weiss), setze ich mir selber Steine in den Weg, weshalb ich es bis heute noch nicht erreicht habe. (Schwarz)

Ein gutes Beispiel von letztem Abend:
Meine Kollegin und ich waren zusammen essen und neben uns sass ein Mann. Er las etwas auf seinem Macbook. Während dem Essen schaute ich unbemerkt mal drauf, was er so spannend verschlingt, es war ein Drehbuch für einen Film. WOW! KRASS! Zufall? Schicksal? Bei diesem Moment kam das Schwarz und Weiss-Thema ins Spiel.
Weiss: “Ich muss ihn ansprechen, genial! Kann eine Chance für mich sein, schlimmstenfalls eine Connection, welche ich neu gewinnen kann!”
Schwarz: ANGST
Aber vor WAS denn?!?! Ooooooch! So im Nachhinein kackt es mich richtig an, dass ich den Mut nicht fand, ihn anzusprechen. Was hat mich nur daran gehindert? Hab meine Chance voll verpasst! Als er dann seinen Tisch verliess, ging ich ein wenig später zur Toilette wo wir uns gerade noch gekreuzt haben, sprich: 2. Chance verpasst! Maaaaaann!! Aber ich hoffe nun auf den gut bewährten Satz “Man sieht sich immer zweimal im Leben”, oder war das bereits die WC-Begegnung? Shit!

Fazit: Lass dich nicht vom “Schwarzen” beeinflussen, es ist gleichstehend zum Weissen und bringt dir ev. sogar mehr, wenn du mit ihm arbeitest!

Leave a Reply